Retro Powerfish

 

Material & PREISE:

Polyster/PU in Weiß ab: 580 €
Epoxy/EPS in Weiß ab: 640 €
Balsaholz ab: 950 €


Größen:

(5´10´´ 19 1/2´´ 2 ½´´)
(6´0´´ 20´´ 2 ¾´´)
(6´2´´ 20 ½´´ 2 ¾´´)

Custom-Board
Wellengröße:

 

 

Artikelnummer: 3 006 Kategorie:

Der RetroPowerfish ist wie der Powerfish ein unheimlich vielseitig einsetzbares Surfboard und kann somit als echter Allrounder bezeichnet werden. Einziger Unterschied zwischen den beiden Shapes ist die ewas flacher gehaltene Rockerkurve des RetroPowerfishes, die ein etwas früheres Angleiten ermöglichen soll. Idee war es, die Outline eines klassischen Retrofishes mit den Eigenschaften eines modernen, performance orientierten Surfboards zu vereinen. Das Ergebnis ist ein früh angleitendes und denn noch radikal reagierendes Surfboard.

Der Shape richtet sich an Surfer, die ein Surfboard suchen, das möglichst viele Bereiche abdeckt. Kniehohe bis Kopf hohe Wellen sind sein Gebiet.

 

Für seine Breite kann das Surfboard sehr viel Geschwindigkeit aufbauen und diese bei extremen Richtungswechseln nutzen. Harte Turns, Floter und Roundhouse Cutbags sind somit kein Problem. Das Surfboard reagiert trotz seines breiten Tails erstaunlich agil und lässt sich auf einer extrem kleinen Fläche drehen. Die Rails sind im modernen Hardedgestil geführt.

Das Verhältnis von Breite zu Länge ist für einen Fish gut ausgewogen. Die Rockerlinie ist bewusst flach gehalten um ein frühes Angleiten zu ermöglichen. Das Singlconcave in der Nose geht in ein Doubleconcave zum Tail hin über und ermöglicht somit eine stärkere Aufbiegung der Rails.

Dank der nicht allzu dicken Nose lässt sich der Powerfish gut duckdiven. Große Anteile seiner Agilität verdankt er dem verbauten Quatrofinnensetup.

Ziel ist es einen möglichst breiten Kompromiss zwischen Komfort und Wendigkeit zu schaffen. Somit ist der Powerfish ist ein perfekter Reisebegleiter, besonders wenn der Gepäckplatz eingeschränkt ist.

Knie- bis kopfhohe Wellen vom Typ Bottom to Top (flacher brechend) – Top to Bottom (steiler brechend)